„Wir sind Zuhause“ – mit diesem Versprechen wenden sich die Stadtwerke Essen (SWE) an ihre Kunden.

Damit auch das neue Intranet für die rund 800 Mitarbeiter dem Anspruch folgt, vertrauten die SWE ganz auf die Kreativkompetenz des De-Media Teams.

Auf 150 Jahre Tradition blickt die SWE in ihrer Versorgergeschichte heute zurück. Die Vorgabe ans Design: kompetent und zugänglich, zudem modern und offen. Grafikdesigner Mirek Pilch entwarf auf Basis des Corporate Designs ein cleanes und übersichtliches Layout mit optischen Akzenten. Im Hintergrund garantiert die neueste TYPO3-Version kurze Ladezeiten und ein intuitives Backend. Bei der CMS-Pflege helfen individuelle Content-Masken Seiten einfach zu bearbeiten und anzulegen. Zusätzlich speichert das System Downloads im Backend nicht nur zentral ab, sondern sortiert Inhalte automatisch in passende Kategorien auf den Seiten. Aktualisierungen lassen sich so schneller umsetzen.

Klares Konzept und puristische Seiten überzeugten bei Pitch

Das durchdachte Konzept und frische Layout überzeugten schon beim Pitch und legten den Grundstein für eine konstruktive Zusammenarbeit. Das Layout wurde entsprechend des Corporate Designs der Stadtwerke Essen erstellt. „Wir wollten eine puristische, helle Website bauen. Für die nötigen Wärmeakzente haben wir eine weiße Basis mit rubinroten und beigegrauen Akzenten aufgelockert“, verrät Mirek.

Anstelle von umständlichen Akkordeon-Menüs überführten wir inhaltsreiche Seiten in eine einfache Anker-Navigation. Orientierung bietet auch unsere Breadcrumb-Navigation, unsere neuen Icons veranschaulichen die verschiedenen Bereiche. Die Abteilungen sind durch neue Bilder der Innenräume und Außenansicht der SWE dargestellt. Ein Hingucker für die unsere Fotografin Christina Böck (https://www.instagram.com/cb.fotodesign) neue stilistische Bilder produzierte.

Stadtwerke Essen - Christina Böck - De-Media GmbH

Der Mitarbeiter-Liebling ist allerdings der Kantinenplan mit komfortablen Bestellmöglichkeiten.

Eine konstruktive Zusammenarbeit vor allem auch Dank der professionellen und kooperativen Unterstützung der SWE.