Wir beginnen die kulinarische Agentur-Länderreise in Spanien, der Heimat unserer Kollegin María, der Assistentin der Geschäftsleitung. Beim derzeitigen Wetter ein idealer Startpunkt um die Agenturlaune durch die Gedanken an Sonne, Siesta und Fiesta wieder nach oben zu schrauben.

María hat sich dazu entschlossen, uns diesen Mittwoch mit der TORTILLA DE PATATA eines der spanischen Nationalgerichte näher zu bringen.
Auf die Frage nach dem Warum hat Maria eine ganz klare Antwort:
Die Tortilla de Patata ist schlichtweg das beste Gericht der Welt!!!

Und passend zu dieser These liefert sie auch gleich die blanken, unwiderlegbaren Fakten:

  • Alle benötigten Zutaten sind absolut preiswert und in so gut wie jedem Haushalt zu jeder Tages- und Nachtzeit auffindbar
  • Ob heiß, lauwarm oder kalt – sie schmeckt bei jeder Temperatur
  • Sie wird sowohl als Hauptmahlzeit oder Beilage serviert und passt zu jedem Gericht und jeder Gelegenheit
  • In Spanien darf sie in den typischen Kneipen und Bars auf keiner Speisekarte fehlen, sei es zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen, man bekommt sie jederzeit an jeder Ecke
  • Selbst die kritischen Vegetarier lieben sie
Die einzige Frage, die sich Maria bei dieser klaren Sachlage noch stellt: Kartoffeln, Zwiebeln und Eier gehören in so vielen Ländern zu den Grundnahrungsmitteln. Warum sind nur die Spanier auf die ultimative Verbindung in der Tortilla de Patata gekommen?
Dies ist wohl eine Frage, die wir uns bei De-Media ab diesem Mittwoch auch neidisch stellen werden.
Und weil Maria so überzeugt von ihrem traditionellen spanischen Gericht ist, geht sie noch weiter und behauptet, dass sich niemand finden wird, der der Tortilla de Patata nicht mag. Wir werden ihr wahrscheinlich zustimmen…

Rezeptvorschlag: Tortilla de patata

Zutaten für 4 Personen:
800 Gramm Kartoffeln
6 EL Olivenöl
1 Zwiebel
6 Eier
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Kartoffeln und die Zwiebel schälen. Kartoffeln in Würfel oder dünne Scheiben schneiden. Zwiebel in feine Würfel schneiden.
Etwa 4 Esslöffel Olivenöl in der Pfanne erhitzen, die Kartoffeln und Zwiebeln etwa 20-25 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Die Kartoffeln sollen dabei nicht angebraten werden. Evtl. die Kartoffeln leicht vorkochen. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend Kartoffeln und Zwiebeln aus der Pfanne nehmen und gründlich abtropfen lassen.

Die Eier verquirlen und die Kartoffeln mit den Zwiebeln dazu geben. Dies nun etwa 5-10 Minuten ruhen lassen.
2 Eßlöffel Olivenöl in der Pfanne erhitzen und in etwa 5-8 Minuten die Masse bei mittlerer Hitze stocken lassen. Dann die Tortilla wenden. Dazu die Pfanne mit einem großen Teller abdecken und wenden, so dass die Tortilla auf dem Teller liegt. Die Tortilla dann wieder in Pfanne gleiten lassen und fertig garen.